Unterkunft / Reise suchen
Name oder Ort:
» Detailsuche
0 gemerkte Unterkünfte

Derzeit sind keine Unterkünfte in Ihrer Merkliste.
Sie können eine Unterkunft mit Klick auf den Button merken... zur Merkliste hinzufügen.

Probieren Sie es doch gleich einmal aus.



Übersicht Bilder Ausstattung Bewertungen
Kreuzfahrtschiffe für Menschen mit Behinderung
Bewertung:

71229 Leonberg
Deutschland

 

Wenn Menschen mit Behinderung eine Reise planen, müssen sie andere Gesichtspunkte beachten, als Menschen ohne Behinderung. Wo in vergangener Zeit behinderte Menschen viele Reiseangebote gar nicht wahrnehmen konnten, gibt es heute in fast allen Bereichen viele barrierefreie Urlaubsangebote. Auch Kreuzfahrtschiffe sind auf Menschen im Rollstuhl eingestellt und bieten neben behindertengerechten Unterkünften auch in vielen Bereichen des Schiffes Barrierefreiheit. 
Dennoch sollten sich Menschen mit Behinderung im Vorfeld kundig machen, welches Kreuzfahrtschiff ihren Vorstellungen und Bedürfnissen am ehesten entspricht.
 
 
1) AIDA
 
Viele Kreuzfahrtschiffe werben damit, dass Menschen mit Rollstuhl problemlos eine Schiffsreise bewältigen können. Justin Black, selbst Rollstuhlfahrer, hat das Kreuzfahrtschiff "AIDAbella" bei seiner 1-wöchigen Reise getestet und dabei zahlreiche positive Erfahrungen gesammelt.
Justin Black berichtet zunächst über seine positiven Erfahrungen bei der Reiseplanung über das Callcenter der AIDA Cruises. Wer sich über Reisemöglichkeiten für Rollstuhlfahrer erkundigen möchte, wendet sich an die "Special-Needs-Abteilung". Die freundlichen Mitarbeiter dieser Abteilung kennen sich gut mit den speziellen Bedürfnissen von Rollstuhlfahrern aus und geben detaillierte Auskünfte über rollstuhlgerechte Kabinen und die eventuellen Unterschiede auf den einzelnen Schiffen. Die Mitarbeiter wissen Bescheid, wie groß die Kabinen und wie breit die Türen sind und geben Interessierten Auskunft darüber, auf welchen Schiffen es nur wenige Stufen zu überwinden gilt. 
Behinderte Menschen erhalten auch Auskunft über das Anlegen des Schiffes. Für Rollstuhlfahrer ist es wichtig, ob ein Schiff zur Reede oder im Hafen anlegt. Schiffe, die zur Reede anlegen, müssen mit einem Tenderboot verlassen werden. 
 
Wenn Sie direkt über AIDA Cruises Ihre Schiffsreise buchen, haben Sie den Vorteil, dass die Mitarbeiter der "Special-Needs-Abteilung" sich um alles kümmern, was es bei einer Reise mit Rollstuhl zu erledigen gibt. Sie organisieren für Sie die Sitzplatzreservierung im Flugzeug und die notwendigen Hilfsmaßnahmen am Flughafen. Sie kümmern sich außerdem um ein spezielles Rollstuhltaxi, dass Sie sicher vom Flughafen zum Schiff befördert. Dieser Transfer kostet allerdings extra.
Wer die Kosten nicht scheut, hat außerdem die Möglichkeit, im Vorfeld rollstuhlgerechte Fahrzeuge für Landausflüge zu buchen. Des Weiteren steht auch ein eigener Scout für individuelle Entdeckungsreisen auf Wunsch zur Verfügung. Beide Buchungen sind aber extrem teuer!
 
Welcher Rollstuhl eignet sich für eine Schiffsreise? 
 
Justin Black empfiehlt für die Kreuzfahrt den Handrollstuhl mit Zusatzbetrieb, da er ein leichtes, kleines und kompaktes Gefährt darstellt. Ein Elektrorollstuhl kann auf der AIDA zwar auch problemlos benutzt werden, jedoch ist man mit dem Handrollstuhl bei Landgängen und während der Flugreise viel flexibler. 
 
Die AIDAbella zeigt sich fast völlig barrierefrei
 
Die öffentlichen Bereiche sind, bis auf den FKK-Bereich auf Deck 14, alle barrierefrei, sodass ein Passagier im Rollstuhl die Kreuzfahrt ohne Probleme genießen kann. Die zwei Stufen, die zur Diskothek führen, lassen sich durch einen kleinen Umweg umfahren und stellen so nicht wirklich ein Hindernis dar.
Die Knöpfe in den Aufzügen sind leider so angebracht, dass sie von Rollstuhlfahrern nicht erreicht werden können. Dies stellt dennoch kein Problem dar, weil von den 2000 Passagieren, die sich an Bord befinden, eigentlich immer jemand da ist, der Rollstuhlfahrer mitnehmen kann.
Wer einmal Hilfe benötigt, nutzt eine der beiden Notruftasten in der Kabine und wird nach dem Drücken der Taste sofort versorgt.
 
 
Hilfsbereitschaft wird auf der AIDA großgeschrieben
 
Alle Mitarbeiter der Crew zeigen sich freundlich, hilfsbereit sowie engagiert und die Scouts nehmen sich sehr viel Zeit für die Besprechung der Ausflüge.
Manchmal ist es unumgänglich, die AIDA bei einem Landgang nur über eine lange Treppe zu verlassen, was aber leider ein großes Hindernis für Menschen im Rollstuhl darstellt. Tritt ein solcher Fall ein, werden Rollstuhlfahrer von vier Mitarbeitern an Land getragen.
 
Langeweile – gibt es auf der AIDA nicht
 
Zum einen bieten die verschiedenen Anlaufhäfen jede Menge Abwechslung für die Passagiere, zum anderen ist aber auch auf dem Schiff selbst immer etwas geboten. Wer gerne sportlich aktiv werden möchte, ist im Fitnesscenter oder beim Basketball- oder Fußballspielen genau an der richtigen Adresse. Entspannung finden Gäste in Spa-Bereich oder auf dem Sonnendeck.
Sieben Restaurants laden zu kulinarischen Genüssen ein und auch das Nachtleben kann sich sehen lassen. Die Diskothek, das Kasino oder eine von den elf Bars sind Orte, an denen sich abends feierlustige Menschen treffen. 
Im Theatrium dürfen Sie sich all abendlich auf unterschiedliche Shows freuen.
 
 
2) TUI Cruises
 
Barrierefreies Reisen an Bord der "Mein Schiff"
 
An Bord der "Mein Schiff 1" und "Mein Schiff 2" finden Menschen mit Behinderung jeweils sieben barrierefreie Außenkabinen, die sich alle auf Deck fünf befinden. Zehn Aufzüge ermöglichen Ihnen, sich problemlos auf dem Schiff zu bewegen. Nahezu alle öffentlichen Bereiche sind mit dem Rollstuhl erreichbar und im Theater beispielsweise, sind für Gäste mit Behinderungen Plätze reserviert. Es ist empfehlenswert mit einer Begleitperson anzureisen, da die Mitarbeiter des Schiffes, aus Versicherungsgründen, keine Haftung für die Betreuung übernehmen können.
Blinde sowie gehörlose Menschen dürfen nur gemeinsam mit einer Begleitperson in der Kabine reisen. 
In Tenderhäfen ist es für Menschen, die ausnahmslos auf den Rollstuhl angewiesen sind und für Gäste mit Hör- oder Sehbehinderung, leider nicht möglich, das Schiff für Ausflüge zu verlassen. Alternativ bietet das Kreuzfahrtschiff eine ausreichende Palette von Unterhaltungsmöglichkeiten, sodass, sollte einmal ein Ausflug für Sie nicht möglich sein, an Bord bestimmt keine Langeweile aufkommt. Erleben Sie auch an Bord des Schiffes einen unvergesslichen Tag. Informieren Sie sich gerne in den Landausflugsbroschüren über spezielle Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
Alle Gäste mit Mobilitätseinschränkungen füllen vor dem Beginn der Reise einen Fragebogen aus, damit das Personal sich auf die besonderen Anforderungen jedes Einzelnen einstellen kann.
 
Barrierefreie Kabinen
 
Die 23 qm großen Kabinen sind mit einem barrierefreien Bad ausgestattet, in dem sich auch ein Notfalltelefon befindet. Die Dusche verfügt über einen ausklappbaren Sitz und einen Handlauf. Ein Handlauf befindet sich auch bei der Toilette. Der Durchmesser der Badezimmertür beträgt 91 Zentimeter, die Höhe des Waschbeckens liegt bei 86 Zentimetern und die Höhe vom Toilettensitz ist ab Boden 43 Zentimeter. Die Eingangstür der Kabine beträgt 93 Zentimeter und bis zum Bett sind es 390 Zentimeter.
Das Bett selbst ist 50 Zentimeter hoch und der Abstand zur Wand beträgt 180 Zentimeter.
Es ist möglich, sich an Bord Sitzerhöhungen für die Toilette sowie Duschstühle auszuleihen.
Die Kabine kann mit bis zu drei Personen belegt werden.
 

Buchungsmöglichkeit einer Kreuzfahrt auf der rollstuhlgeeigneten "Mein Schiff 1"  »

 

3) MSC Kreuzfahrten
 
Auch bei MSC Kreuzfahrten ist es für behinderte Menschen möglich, eine Schiffsreise zu buchen. Das Personal des Schiffes ist auf Passagiere mit besonderen Anforderungen eingestellt. Menschen im Rollstuhl finden hier ebenso ihren Platz wie Menschen, die eine Seh- oder Hörbehinderung haben.
Wer also auf den Rollstuhl angewiesen ist, sollte mit einer Begleitperson an Bord kommen, die beispielsweise bei Landausflügen behilflich sein kann. Außerdem ist es wichtig, den eigenen Rollstuhl mitzubringen, da an Bord des Schiffes nur Rollstühle in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen.
Bei einigen Anlegehäfen ist es nur möglich, mit der Fähre das Land zu erreichen und nicht alle Kapitäne der Fährgesellschaften befördern auch Menschen im Rollstuhl. Der Entscheidung des jeweiligen Kapitäns ist Folge zu leisten.
 
Besondere Einrichtungen der MSC Musica:
Die MSC Musica verfügt über ein Bordhospital.
Behindertengerechte Kabinen auf der MSC Musica: 
- 3 behindertengerecht eingerichtete Außenkabinen mit Balkon (28 m²) 
- 2 behindertengerecht eingerichtete Außenkabinen ohne Balkon (18,7 m²) 
- 12 behindertengerecht eingerichtete Innenkabinen (21 m²).
 

Buchungsmöglichkeit einer Kreuzfahrt auf der rollstuhlgeeigneten "MSC Musica"  »

 
Auch Menschen mit Seh- oder Hörbehinderung sind willkommen
 
Damit sich auch Menschen mit Sehbehinderung auf dem Kreuzfahrtschiff wohlfühlen können und sich zurechtfinden, wurden die entsprechenden Beschriftungen an Bord zusätzlich in Braille angebracht. Sie finden Braille-Anzeigen auf allen Kabinentürbeschilderungen, an den Treppengeländern, auf der Landungsebene, an den Aufzugsknöpfen und an den Richtungsanzeigern in den Passagier-Korridoren. Des Weiteren verfügen die Aufzüge über Licht- und Sprachanzeigen.
Damit auch Gäste mit Hörbehinderung auf dem Schiff einen problemlosen Urlaub verbringen können, stehen für sie Sets für Hörgeschädigte zur Verfügung. Die Sets sind mit unterschiedlichen Geräten ausgestattet, die den Menschen mit Hörbehinderung den Aufenthalt an Bord erleichtern. Über Lichter und Vibrationen werden Sie die Klingel, den Weckruf, das Telefon und auch das Auslösen eines Feueralarms bemerken. Auch die Aufzüge sind mit Lichtanzeigen ausgestattet. Außerdem stehen Ihnen im Theater sowie in den Lounges persönliche WiFi-Verstärker zur Verfügung.
 
Sollten Sie dennoch einmal Hilfe benötigen, stehen Ihnen die Mitarbeiter des Schiffes jederzeit hilfreich zur Seite. Dies gilt ebenso für Menschen mit Sehbehinderung und für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
 
 
4) Costa Kreuzfahrten
 
Alle jüngeren Schiffe von Costa Kreuzfahrten verfügen über behindertengerechte Kabinen, sodass es auch für Rollstuhlfahrer möglich ist, eine Kreuzfahrt ohne Probleme durchzuführen. Schon bei der Buchung müssen behinderte Menschen, die für sie wichtigen besonderen Anforderungen bekannt geben. Ein eigener Rollstuhl sowie eine Begleitperson sind für eine Kreuzfahrt erforderlich. Die Rollstühle, die auf dem Schiff nur in begrenzter Menge vorhanden sind, dürfen nur auf dem Schiff direkt genutzt werden, nicht jedoch für den Landgang.
Freuen Sie sich auf barrierefreie und komfortabel ausgestattete Kabinen und einen gesonderten Fahrstuhl für Notfälle. Selbstverständlich haben behinderte Menschen beim Ein- und Ausschiffen immer Vorrang.
Wer sich näher über die Angebote von Costa Kreuzfahrten informieren möchte, findet Wissenswertes und Informatives auf der Internetseite des Veranstalters.
 
 
Lesen Sie auch: http://www.behindertenreisen.de/informationen-und-tipps/reisen-mit-dem-kreuzfahrtschiff-67.html
 
Bildnachweis: © Rainer Schmittchen - Fotolia.com, © Masyanya - Fotolia.com, © Nightman1965 - Fotolia.com
Anfahrtsbeschreibung
Kreuzfahrtschiffe für Menschen mit Behinderung

71229 Leonberg


Bilder
Facebook Twitter