Unterkunft / Reise suchen
Name oder Ort:
» Detailsuche
0 gemerkte Unterkünfte

Derzeit sind keine Unterkünfte in Ihrer Merkliste.
Sie können eine Unterkunft mit Klick auf den Button merken... zur Merkliste hinzufügen.

Probieren Sie es doch gleich einmal aus.







Unterkünfte & Reisen für Ihren Urlaub mit Rollstuhl

Rollstuhlgeeignete barierefreie Wohnung (115qm) hell freundlich, neu ausgebaut, mit Terrasse, Wintergarten und großem Garten.

Einen angenehmen Aufenthalt in ansprechendem Ambiente, mit direkter Anbindung an die wunderschöne Natur Brandenburgs und in einer zentralen Lage in unserer Region: Das bietet unser Refugium am See.

Unser besonderer Pluspunkt: 5 Sterne vom Deutschen Tourismusverband DTV (» Urkunde ansehen)

Die YAT Reisen GmbH ist der bundesweit tätiger Spezialreiseveranstalter und Marktführer mit 10-jähriger Erfahrung in der Organisation und Betreuung von barrierefreien Reisen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit körperlichen, geistigen und mehrfachen Behinderungen.




Die neuesten Unterkunft-Anbieter

Dronningens Ferieby in Dänemark ist darauf specialisiert, Gästen mit eingeschränkter Mobilität einen perfekten Urlaub zu gewährleisten. Wir wurden in Dänemark mit dem Preis eines der allerbesten barrierefreien Ferienangebote zu sein, ausgezeichnet.

Zwei barrierefreie Apartments in der Dresdner Neustadt laden zum Kurztrip ins barocke Dresden. Genießen Sie die unglaubliche Vielfältigkeit unserer Stadt- von der barocken Altstadt über das alternative Amüsierviertel "Neustadt" bis hin zur wunderschönen Umgebung mit Wald, Wasser und Bergen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in unseren liebevoll und mit natürlichen Baustoffen sanierten Apartments- wir haben für Sie eine kleine Oase geschaffen! Auf unserer Homepage finden Sie genauen Grundrisse und die Belegungspläne. Wir machen Ihnen gern ein Angebot zu Ihrer Wunschreisezeit!

Barrierfreie Wohnung bis 6 Personen bestehend aus: Wohnzimmer mit Sofabett, Kochecke mit Mikrowellenherd, Moka und Wasserkocher, Kühlschrank mit Gefrierfach, Geschirrspülmaschine, Waschmaschine; Schlafzimmer mit Doppelbett und Schlafzimmer mit drei Einzelbetten (oder ein Doppelbett und ein Einzelbett); Terrasse mit offenem Kamin für Barbecue, Tisch und Stühlen; behindergerechtes Badezimmer mit befahrbarer Dusche, geeigneten Haltegriffen um die WC, unterfahrbarem Waschbecken und verstellbarem Spiegel; Klimaanlage/Heizung, Satellitenfernseher 32" mit vorprogrammierten fremdsprachlichen Kanälen, Safe, kostenlose Wi-fi Verbindung.




Beliebte Unterkünfte für Rollstuhlfahrer

Rollstuhl-Hotel in Oberstdorf (5,00 von 5 | 1 Bewertungen)
Altes Waschhaus Dresden (5,00 von 5 | 2 Bewertungen)
Landhaus- Bresch (5,00 von 5 | 1 Bewertungen)
Das Bunte Kamel (5,00 von 5 | 1 Bewertungen)
Erlebnishof (5,00 von 5 | 1 Bewertungen)



Informationen & Tipps

 

Wenn Menschen mit Behinderung eine Reise planen, müssen sie andere Gesichtspunkte beachten, als Menschen ohne Behinderung. Wo in vergangener Zeit behinderte Menschen viele Reiseangebote gar nicht wahrnehmen konnten, gibt es heute in fast allen Bereichen viele barrierefreie Urlaubsangebote. Auch Kreuzfahrtschiffe sind auf Menschen im Rollstuhl eingestellt und bieten neben behindertengerechten Unterkünften auch in vielen Bereichen des Schiffes Barrierefreiheit. 
Dennoch sollten sich Menschen mit Behinderung im Vorfeld kundig machen, welches Kreuzfahrtschiff ihren Vorstellungen und Bedürfnissen am ehesten entspricht.

Und das nicht zum ersten Mal. Bereits im Jahre 2007 erhielt das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart den Architekturpreis „Beispielhaftes barrierefreies Bauen" für die besondere Architektur des Hauses. In diesem Jahr ist es die Auszeichnung "Goldener Rollstuhl" in der Kategorie „Kultur und Freizeit“, mit dem das Werksmuseum ausgezeichnet wird. Die Auszeichnung wurde im Januar 2013 auf der CMT Stuttgart an das Mercedes-Benz-Museum übergeben. Überbringer des Preises ist der Verein ABS – Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Stuttgart e.V. 

Seit 20 Jahren organisiert der 70-jährige Alfred Beyer aus Nordrhein-Westfalen Skifreizeiten für behinderte und nicht behinderte Menschen. Einmal im Jahr startet eine bunt gewürfelte Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung zum Skifahren nach Unterjoch ins Allgäu. Manch einer wird sich nun fragen wie es möglich ist, die unterschiedlichen Bedürfnisse von behinderten und nicht behinderten Menschen unter einen Hut zu bringen. Es ist möglich – weiß Alfred Beyer, nach jahrelanger Organisation der Skifreizeit, zu berichten. Es ist nicht nur möglich, vielmehr profitieren alle Beteiligten in hohem Maße von der Zusammensetzung der bunt gemischten Gruppe.

Facebook Twitter